Frauentag im Sprengel-West

Date of Frauentag im Sprengel-West

"Weil ich es (mir) wert bin." | Referat und Workshops

Datum und Uhrzeit Sa. 22.9.2012 9.30-16.30 Uhr
Stadt 58452 Witten | Kreuzkirche am Lutherpark
Veranstaltungsort Kreuzkirche
Straße Lutherstraße 6-10
Telefon Info Frau Christel Schneider: 02302-392514
Info e-Mail chug.schneider@unitybox.de

FRAUENTAG IM SPRENGEL-WEST DER ‚SELK‘
22. September 2012
9:30–16:00 Uhr
Referentin: Heidrun Kuhlmann Bauingenieurin und Referentin auf vielen Frauentreffen

Veranstalter: Sprengel-West der SELK
Gastgeberin: Ev.-Luth. Kreuzgemeinde, Lutherstr. 6-10, 88452 Witten, www.kreuzgemeinde-witten.de

Anmeldungen erbeten bis zum 15.9.2012 an:
Frau Christel Schneider
Schillerstr. 22
58452 Witten
Telefon: 02302-392514
e-mail: chug.schneider@unitybox.de


Plakat und Flyer für den Frauentag 2012 finden Sie weiter unten im Bereich DOWNLOADS auf dieser site.

Der Frauentag 2010 ist vielen sicher noch in guter Erinnerung. Gewünscht wurde eine weitere Begnung in dieser Form. Nun ist es soweit!
Mit Heidrun Kuhlmann konnten wir eine engagierte Referentin gewinnen. Humorvoll und interessant wird sie uns das Thema „Weil ich es (mir) wert bin“ näher bringen.
Nachmittags besteht die Möglichkeit, an zwei kreativen Workshops teilzunehmen.

Weil ich es (mir) wert bin
Wer bestimmt meinen Wert? Ich selbst durch die Weise, wie ich im Innersten von mir denke? Die anderen durch ihre Beurtei- lungen? Die Gesellschaft mit ihrer in- und out-Liste, der Markt? Wird mein Wert an Tüchtigkeit, Attraktivität und Erfolg gemessen? Das christliche Menschenbild sagt: Du bist wertvoll, weil Gott deinem Leben eine einzigartige Würde verliehen hat. Es ist im Himmel beschlossen worden, dass es diese Welt ohne dich nicht geben soll. Weil ich so wertvoll bin, will ich nicht unter meinem Niveau le- ben, will ich entfalten, was in mir an Möglichkeiten und Potential steckt, will ich leben, was ich längst bin.

Tagesablauf und workshops

Weil ich es (mir) wert bin
... male ich
Wir möchten durch Malerei zur Ruhe kommen und Neues aus- probieren, um Farbe in unser Leben zu bringen.
Referentin: Pastorin Anja Sonneborn

Weil ich es ( mir) wert bin
... tanze ich
Nach Herzenslust wollen wir gemeinsam tanzen. Dazu brau- chen wir nur den linken Fuß, den rechten Fuß und ganz viel Lust.
Referentin: Frau Christina Jungermann

Weil ich es (mir) wert bin
... gestalte ich Schmuck
Nach eigenen Vorstellungen und Ideen stellen wir ein persön- liches Schmuckstück her.
Referentin: Frau Monika Fabian

Weil ich es (mir) wert bin
... liebe ich kulinarische Überraschungen
Wir bereiten kleine Köstlichkeiten in der Küche zu.
Referentin: Frau Marlies Langenfeld

Weil ich es (mir) wert bin
... betone ich meinen Typ
Ich lerne meine Natürlichkeit zu schätzen und durch Farbe zu unterstreichen.
Referentin: Frau Margarete Pott, Farb- und Stil-Beraterin

Weil ich es (mir) wert bin
... suche ich das Gespräch
In der Gruppe wollen wir Anstöße des Referates aufnehmen und vertiefen.
Es besteht auch die Möglichkeit zu Einzelgesprächen
Referentinnen: Pastorin Ruth Hansen, Frau Norgard Steffen, Diakonin Annettte Wagner

TAGESABLAUF

9.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Begrüßung und Informationen zum Tag
10.15 Uhr Meditativer Einstieg
10.30 Uhr Referat: Frau Heidrun Kuhlmann
Weil ich es (mir) wert bin
12.00 Uhr Mittagessen
13.00 Uhr Workshops I
(60 min., 15 min. Wechselpause)
14.15 Uhr Workshops II
15.30 Uhr Kaffeepause und Reflexion
16.00 Uhr Reisesegen


Wegbeschreibung

mit dem PKW
Für auswärtige Besucher ist die Kreuzkirche, bzw. der nahe gelegene Parkplatz, am einfachsten zu finden, wenn Sie die Autobahn A 44 an der Ausfahrt Witten-Stockum verlassen und in Richtung Innenstadt (Pferdebachstraße, ca. 3 km) fahren. Dann heißt die Straße Johannisstraße. Nach 200 m macht die Straße einen Rechtsbogen. Direkt dahinter links in die Winkelstraße einbiegen und sofort wieder rechts auf den Schulparkplatz des Albert-Martmöller-Gynmasiums. Sie können die Kreuzkirche nun zu Fuß erreichen.
mit der Bahn
Aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Gemeindezentrum gut zu erreichen. Alle Bus- und Straßenbahnlinien halten am Rathausplatz. Von dort aus braucht man nur die Johannisstraße hinauf zu gehen und ist nach ca. 3 min. Fußweg an der Kirche.


Anfahrt